Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

CBD bei Stress: So hilft es

CBD gilt als das neue Wundermittel, um Stress entgegenzuwirken. Dabei sollte deutlich gesagt werden, dass die auf Hanf basierende Substanz nicht mit klassischem Cannabis vergleichbar ist, denn ihr THC-Wirkstoff fällt deutlich geringer aus.

Wer von Stress geplagt wird, kann von CBD profitieren

Daher besitzt CBD auch keine berauschende Wirkung und ist legal erhältlich. CBD ist ein Cannabidiol, genauer gesagt ein sogenanntes Phyto-Cannabinoid. In der Medizin ist es schon seit Mitte des letzten Jahrhunderts bekannt und hat einen langen Weg durch zahlreiche Studien hinter sich, bis es endlich für Therapien zugelassen werden konnte.

Cannabispflanzen besitzen hundert verschiedene Cannabinoide. Nur eines davon zählt als das zur Anwendung genutzte CBD. Experten sprechen dem CBD entzündungshemmende aber auch entkrampfende Wirkungsweisen zu, doch das Wundermittel hat noch einiges mehr zu bieten.

Tipp: Studie zur Wirksamkeit von Cannabidiol: Klinische Studien mit Cannabidiol und Cannabidiol-haltigen Extrakten

https://www.karger.com/Article/FullText/484886

CBD Öl im Einsatz gegen diverse Krankheitsbilder in der Medizin

Seit einigen Jahren schon wird CBD erfolgreich gegen Krankheiten, wie etwa Multipler Sklerose, aber auch Epilepsie eingesetzt. Hierzulande sind Arzneimittel auf CBD-Basis nur gegen Rezept erhältlich und somit verschreibungspflichtig. Auch CBD-Zigaretten sind im Gegensatz zu Angeboten in der Schweiz nicht erhältlich. Gewährt ist jedoch der geringe Einsatz von Cannabidiol in Lebensmitteln. Dort können sie als Nahrungsmittelergänzung auftreten und das Aroma unterstützen. Hier bietet sich zudem ein vorteilhafter Nutzen für den Verbraucher an, auch wenn die Hersteller solche gesundheitsspezifischen Aussagen in Deutschland nicht auf ihre Verpackungen schreiben dürfen.

Deshalb vertrauen immer mehr Menschen auf CBD Öl

CBD in CBD-Ölen wird als gesundheitsfördernd verkauft. Es soll Stress abbauen und dabei helfen, umfassend zu entspannen, wie hier zu erfahren ist. Eingenommen wird es in Tropfenform. So lässt sich das CBD Öl etwa unter die Zunge tröpfeln. Erhältlich sind zahlreiche Präparate etwa aus Bio-Hanf, die für einen optimalen Anbau stehen.

Die verschiedenen Sorten, die im Online-Handel verfügbar sind, unterscheiden sich leicht im Geschmack. Einige Öle besitzen ein leicht nussiges Aroma. Dadurch, dass CBD an die CB1 und CB2 Rezeptoren des Menschen anknüpft, kann es hier zur Unterstützung von Heilungsprozessen beitragen und so Entzündungen bekämpfen. Gleichzeitig besitzt es auch eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem des Menschen. Als Folge werden wir entspannt, der Stress fällt ab und wir beruhigen uns von den Auswirkungen des Alltags.


Es hilft häufig bei

  • Schmerzen, z. B. bei Arthrose-Beschwerden und Rheuma,
  • Stress,
  • Schlafproblemen,
  • Hauterkrankungen und
  • nervösen Zuständen.

CBD Öl kann Stress-Symptome lindern und zur Entspannung beitragen

Stress zu bekämpfen ist ein wesentliches Problem, dass viele Menschen in der heutigen Zeit besitzen. Die Arbeit sorgt für schnelle Abläufe im Alltag und es bleibt nur wenig Zeit für die Freizeit. Hinzu müssen etliche Menschen den Euro zweimal umdrehen und zahlreiche Rechnungen zahlen. Womöglich kämpfen sie sogar noch mit Beziehungsproblemen und Angstzuständen, gefördert von Medien und Gesellschaft. Um solchen Stress etwas zu lindern, lohnt es sich den alternativen Weg über eine Behandlung via CBD Tropfen zu suchen und die Eigenschaften des Öls einmal selbst zu testen. Dabei ist die Ursache des Stresses jedoch nicht beseitigt.

Es gilt stets, die Ursache von Stress zu bekämpfen

Betroffene sollten immer auf Spurensuche gehen und die Gründe für den Stress ermitteln, damit dieser dauerhaft entfernt werden kann. Das Öl hilft in stressigen Situationen, die lediglich temporär auftauchen, womöglich dem einen oder anderen weiter. Wenn der Stress anhält, bedarf es Faktoren zu eliminieren, die überhaupt dazu führen. Für manche ist es dann angebracht die Arbeitsstelle zu wechseln oder in eine neue Stadt zu ziehen. Häufig benötigen stressgeplagte Personen einfach nur eine kurze Auszeit. Ein bis zwei Wochen Urlaub können dafür sorgen, dass der Stress weniger spürbar auftritt.