Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Aufbau Knorpel bei Arthrose

Und ja, auch wenn die meisten Ärzte meinen, Knorpel einmal weg, kommt nie wieder. Diese Ärzte vergleichen den Knorpel immer mit dem Profil eines abgefahrenen Reifen. Der Körper ist aber kein Auto, sondern ein Organismus der immer auf Vollständigkeit und damit auf Reparatur aus ist!

Die Studie aus Holland hat nachgewiesen das sich Knorpel wieder Aufbauen kann.
Wichtig ist, das ein entsprechend großer Gelenkspalt vorhanden ist, ansonsten kann der Knorpel nicht wachsen (Reibekraft).

2011 wurde in einer Studie durch Langzeit Traktion nachgewiesen das Knorpel wieder wachsen kann! Hier der Text auf Deutsch Übersetzt.

Ähnlich sieht es auch Liebscher/Bracht. Diese nehmen das Thema „zu viel Spannung“ zum Anlass, Spannung weg, Gelenkspalt wieder offen, Knorpel kann wieder wachsen.

Studie Knorpel Aufbau

1 Jahr Pilotstudie zur Gewebestrukturmodifikation durch Gelenkdistraktion bei 20 Patienten mit einer Arthrose des Kniegelenkes.

Zeichnung von mir 🙂 gehört natürlich nicht! zur Studie

Langzeit-Traktion Gelenk Extension
Langzeit-Traktion Gelenk Extension

Spannung aus dem Gelenk, Gelenkspalt weiten durch Gelenkexpander Langzeit-Traktion!

Wer hat die Knorpel Aufbau Studie gemacht

Rheumatologie und klinische Immunologie, Universitätsklinikum Utrecht, Utrecht, Niederlande.

Info:
Bei einer Arthrose im späten Stadium ist es einen Herausforderung diese Schäden im Gelenk ( Knorpel ) zu Verbessern. Neben dem Ersatz des Gelenkes durch eine TEP gibt es nur wenige andere Möglichkeiten.

Ziel der Studie:

Die Studie soll zeigen, ob eine Gelenkdistraktion ( Erweitern des Gelenkspaltes durch Zug – Langzeit Traktion ) die Kniegelenkgewebeschäden wirksam reduzieren könne und eine Prothesenoperationen verzögern kann.

Was wurde gemacht:

Bei 20 Patienten (<60 Jahre) mit Kniearthrose wurde durch Operation eine  Gelenkdistraktion erstellt, Distraktion (~ 5 mm) des Gelenkes wurde über 2 Monate Manuel mit einem externen Fixierrahmen angewendet.

Ergebnis des Studie:

Bei der Radiographie der Gelenke zeigte sich der Anstieg der mittleren und minimalen JSW (2,7 bis 3,6 mm und 1,0 bis 1,9 mm; p <0,05 und <0,01), beim MRT konnte man deutlich die Zunahme des Knorpels (2,4 bis 3,0 mm; p <0,001) sowie die Abnahme der entbeinten Knochenbereiche (22% bis 5%; p <0,001) nachweisen.

Schlussfolgerung der Studie:

Die Erweiterung des Gelenkspaltes durch Distraktion kann durch keine derzeitige sonstige Behandlung solch positive Veränderungen auslösen.

Bildnachweis:

Auf dem Bild vor und nach der Studie kann man im MRT Bild genau sehen, das nach 1 Jahr Anwendung ( Langzeit Traktion ) der Gelenkspalt deutlich ! vergrößert ist und der Knorpel entsprechend Dicker.

Hier geht zur original Studie:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21565898

Hier geht es zum MRT Bild:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3128325/figure/F3/

Meine Zusammenfassung was/wie bei dieser Studie gemacht wurde.

Zu dem Thema „Knorpelwachstum“ möchte ich auf den 2013 von Dr. Simon Mastbergen veröffentlichte Artikel verweisen (Text oben). Herr Mastbergen ist von der Universaty Medical Center Utrecht.

Per Metallgestell welches ober und unterhalb des Kniegelenkes fixiert wurde, konnte das Gelenk des Knie über mehrere Monate ( je nach Studie 1-4,5 Monate ) per Traktion gestreckt werden, so dass sich der Gelenkspalt einige Millimeter weitete und so eine Knorpelregeneration erfolgte.

In dem Beitrag fasst er die Ergebnisse von 23 Studien der  „knee joint distraction“ zusammen und beweist damit aus Sicht vieler, das einer Langzeit-Traktion ( auseinander ziehen des Gelenkes über einen langen Zeitraum ) in den meisten Fällen zu einem Knorpel Wachstum, Knorpel Aufbau und Knorpel Regeneration führt.

Die Anwendung der Langzeittraktion hat die Auswirkung auf die Patienten, das diese erheblich weniger Schmerzen verspüren und sich die Beweglichkeit der Gelenke deutlich verbessert.

Nachweis bei einigen Studien per Mrt bzw. Nachweis das sich der Gelenkspalt des Gelenkes nach der Behandlung durch Traktion erheblich Erweitet hat.

Es wurden 23 Studien mit 450 Patienten ausgewertet, dadurch ist meiner Meinung nach Nachgewiesen worden, das durch die Erweiterung des Gelenkspaltes wieder genügend Platz ohne Reibung für Knorpelwachstum vorhanden ist.

Wichtig ist, das sich die positiven Merkmale auch noch zig Monate bzw. über 1 Jahr ( Kontrolle ) zeigten, so dass wohl der Gelenkspalt wieder mit Knorpel „verfüllt“ worden ist, ansonsten hätte der weite erweiterte/breitere Gelenkspalt nicht über eine solch lange Zeit Bestand !

About the author

Journalist at | + posts

Durch gute! Erfahrungen im Kampf gegen die Beschwerden von Arthrose (Ernährung GAT Fisseler Ernährungsplan und Gelenkexpander), sowie gegen Rückenschmerzen im unteren Bereich, ISG, (Erfahrungen und Übungen) und selbst angeeignetes Wissen über TCM Tee (Chinesische Medizin - Stichwort GSZD Rheumatee) gegen Rheumatoide Arthritis, kann ich schon einige Tipps und Infos an andere Betroffene weitergeben.