Knorpelaufbau auf natürlichem Wege

Kann sich der Knorpel im Gelenk auch auf natürlichem Wege reparieren, bzw. erneuern ?

Knorpelaufbau auf natürlichem Wege

Nach und nach setzt sich auch bei Ärzten durch, das nicht nur durch Abnutzung es zu Knorpel Verlust/Beschädigung beim Menschen kommen kann, auch durch Nährstoffmangel – sondern auch die ungenügende Versorgung mit Sauerstoff und das fehlen von benötigten Nährstoffe führen zu Schäden am Knorpel und damit zu Arthrose !

Die kann z.B. durch Verstopfung der Mikroversorgungsleitungen durch das Interstitium ( Eiweißkrankheit ) geschehen, indem sich das übermäßige Eiweiß vom Tier in diesen Leitungen festsetzt, diese Verstopft und damit die Zufuhr von Nährstoffe behindert.

Die Eiweißkrankheiten nach Dr. Wendt

In der heutigen Zeit ernähren sich die meisten Menschen nicht mehr artgerecht, dazu zählt z.B. das zu viele tierische Eiweiß und Zucker sowie die industriell hergestellten Nahrungsmittel

Das Problem mit den tierischen Eiweiße ist wohl, das unser langer ! Darm nicht für viel Eiweiß geschaffen ist ( Mensch Darm – Raubtier Vergleich ).

Der Darm des Menschen ist für maximal 200 g tierisches Eiweiß am Tag geschaffen, alles was darüber eingenommen wird, lagert der Körper im  Interstitium an, das führt nach und nach zu deren Verstopfung und damit zu erschwerten Nährstoffe Transport

In den frühen Jahren des Menschen war die Nahrung in der Winterzeit sehr knapp, daher konnte der Körper die Eiweißreserven in dieser Zeit auf brauchen, in der heutigen Zeit stopfen sich die meisten Menschen fast Täglich mit Essen voll, dieses Essen besteht leider sehr sehr oft aus Fleisch und sonstigen tierischen Eiweiße…

Eiweißkrankheiten bekämpfen

Damit der Nährstoff Transport wieder funktioniert, kann/sollte jeder einfach für 3-4 Monate auf tierische Eiweiße komplett verzichten und damit den Eiweißspeicher leeren, dabei müssen im großen und ganzen nur auf z.B. folgende Speisen verzichtet werden:

Fleisch, Fisch, Wurst, Käse, Milch, Jogurt und Eier.

Butter zählt NICHT zu diesen verbotenen Nahrungsmittel und kann/darf daher gerne in der Fastenzeit gegessen werden !

Folgenden hab ich auf einer anderen Seite zum Thema gelesen, was sich meiner Meinung nach gut Anhört:

Wir wissen, dass aus einem Ei der Mutter in der Größe vom i-Punkt der Schreibmaschine innerhalb von 9 Monaten ein komplettes Baby entsteht. So kann man innerhalb von 3 Monaten seine Knorpel in den Gelenken erneuern. Wenn dort im Interstitium z. B. 0,00000001 mg tierisches Eiweiß abgelagert sind ergibt das bei 75 Billionen Interstitien 7,5 kg, bei 0,00000005 bereits 37,5 kg. Man nimmt also bei dieser 3-monatigen Kur sogar ab. Butter ist kein tierisches Eiweiß und darf reichlich genossen werden.