Knorpel

    Knorpel
    Rate this post

    Alle Gelenke im Körper haben Knorpel, dieser Knorpel kann nach und nach durch Verschleiß oder Entzündungen usw. zerstört/abgetragen werden, was zur Arthrose führt.

    Was ist Knorpel ?

    Der Gelenkknorpel ist eine elastische Schicht zwischen den beiden Knochen eines Gelenkes, dieser Gelenkknorpel schützt die beiden Knochen vor Stößen und sorgt für den reibungslosen Bewegungsablauf der Gelenke, auf dem Knorpel dient die „Gelenkschmiere“ als eine Art Öl die eine Reibung verhindert.

    Knorpel und Arthrose

    Was hat der Knorpel im Gelenk mit Arthrose zu Tun ? Wenn der Knorpel, z.B. durch einen Unfall ( Knochenbruch mit Gelenkeinbezug ) oder durch starke Abnutzung ( übermässigem Sport, schwere Arbeit oder Schiefstand Gelenk ) langsam aber stetig abgerieben wird, spricht man von Arthrose, welche im in Grad 1 Grade 2 Grade 3 und Grad 4 bemessen wird.

    In der Regel führt der Abrieb/Verlust des Knorpel zu regelmäßigen Entzündungen im Gelenk, welche starke Schmerzen verursachen, mehr und mehr Entzündungen bedeuten weiteren – schnelleren Knorpelabbau, bis kein Knorpel mehr vorhanden ist und Knochen auf Knochen ( Gelenkspalt fehlt dann ! ) reiben.

    Durch das reiben Knochen an Knochen, gibt es Veränderungen im Knochengewebe, dadurch können Verhärtungen und Bewegungseinschränkungen entstehen.