Entzündung zerstört Gelenkknorpel

Nicht nur der Abrieb des Gelenkknorpel durch Verschleiß oder Übergewicht und Unfälle fördert Arthrose, auch Entzündungen zerstören den Knorpel im Gelenk.

Arthrose Entzündungen

Noch immer denken die meisten Patienten UND Ärzte, das Arthrose eine Verschleißerkrankung ist, das ist aber nicht der Fall !

Neben dem Verschleiß durch falsche Bewegung ( X-Beine, O-Beine usw. ), Übergewicht oder durch einen Unfall ( Zerstörung Knorpel ), wird der Gelenkknorpel Abbau auch durch Entzündungen gefördert.

Ein veränderter Stoffwechsel produziert im Fettgewebe entzündungsfördernde Hormone, die Hormone erzeugen Adipokine und diese  verursachen Enzymkaskaden.

Die Enzymkaskaden  zerstören Proteine in der Knorpelmatrix, machen den Knorpel weicher und fördern damit den Abbau des Knorpels.

Hormone und Arthrose

Die Wirkung von Hormone die im Fettgewebe Produziert werden, konnte bei Untersuchungen bei Patienten mit Arthrose in deren Gelenkflüssigkeit nachgewiesen werden, diese Hormone erzeugten Entzündungen und die Entzündungen zerstörten den Knorpel.

Abhilfe

Durch den Aufbau von Muskulatur und dem Abbau von Fettgewebe kann die Produktion von schädlichen Hormone vermieden werden und damit eine positive Wirkung auf den Knorpel sein.

Diesen Artikel Bewerten

Bitte auf Herz/en drücken

Ergebnis Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

No votes so far! Be the first to rate this post.