Barfußschuhe Skinners Barfußsocken Erfahrung

Barfußschuhe Skinners Barfußsocken Erfahrung
5 (100%) 3 vote[s]

Jetzt, wo so langsam… der Frühling kommen sollte, werde ich von Leguano Chester auf Skinners Barfußsocken umstellen, da diese ja mehr „Barfuß“ Gefühl haben sollen, hier mein erster Eindruck der Barfußsocken von Skinners.

Skinners Barfußsocken Barfußschuhe

Skinners Barfußschuhe
Skinners Barfußschuhe

Für den Winter – die kalte Jahreszeit hatte ich meine Leguano Chester + Wasserdichte Socken im Einsatz, im großen und ganzen bin ich mit dieser Kombination ganz gut über den Winter gekommen.

Gestern sind meine Skinners Barfußsocken angekommen und machen einen guten Eindruck, sind natürlich im einige „einfacher“ als wie die Leguano, kosten aber auch nur gute 49 Euro im Gegensatz zu den Teurer Leguano Chester die knapp 170 Euro kosten…

Barfußsocken Skinners Erfahrungen

Barfuß Socken Skinners Winter
Barfuß Socken Skinners Winter

Der Einsatz Heute beim Spazieren mit den Hunden in Wald und Wiese war doch etwas sehr Kalt.. bei geraden mal 0 Grad (Eifel), sind die dünnen Skinners doch etwas Fehl am Platz, da ich weder normale Socken noch wasserdichte Socken gleichzeitig Anziehen kann, so wie ich es bei den Chester von Leguano gewohnt bin, die Skinners sind daher näher am Barfuß gehen… was für kalte Jahreszeit natürlich Negativ ist, für das „Barfußgehen“ aber eher Positiv, da man hier mit diesen „Schuhen“ wirklich den Boden, die einzelnen Steine und Äste auf dem Boden spüren wird…

Hier mein kleines Video von heute Morgen: