Arthrose durch Handball Sport

Arthrose durch Handball Sport
5 (100%) 2 vote[s]

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man Arthrose bekommen kann, Sport gehört leider auch dazu, da es einige Sportarten gibt, die für Gelenke weniger Gesund sind…

Arthrose durch Handball

Frage:

Ich hab in jungen Jahren fast 20 Jahre lang Handball gespielt, dabei sprang mit ab und an mal die rechte Kniescheibe raus.

Jetzt mit gerade mal Ende 20 sprang die rechte wieder raus und riss mir das  Kreuzband an. Dadurch laut Arzt eine sehr fortgeschrittene Arthrose entstanden, das steigen von Treppen geht schwer.

Ich hab schon Ausprobiert: Borax, D3 und einiges an Mittel welche so im Internet und Apotheke angepriesen werden…

Aber nichts half,  was könnte ich sonst noch machen… wäre über JEDEN Tip dankbar.

Antwort:

Gut ist natürlich die Umstellung der Ernährung nach GAT. Nach neuerlichen Forschungsberichten kann man entnehmen, dass sich der Knorpel in den Gelenken durchaus regenerieren kann, wichtig ist, das die Entzündungen im Gelenk bekämpft werdn, z.B. mit moderater Bewegung und Zufuhr von Kieselsäure, diese kann man sehr gut über Bio-Braunhirse und/oder Brennessel zuführen.

Wichtig ist, dass Kieselsäure in isolierter Pulverform (also Kapseln und Tabletten) vom Körper nicht so gut wie die natürliche verwertet wird.

In der GAT von Fisseler wird auch Braunhirse z.B. im Müsli oder mit Waser oder in einer Banane für den Aufbau von Knorpel empfohlen.

Zur Braunhirse ist es förderlich das entsprechend Vitamin C genommen wird, , das verbessert die Verwertung der Kieselsäure.

Mein Tip:

Tee aus frischer Bio Ingwer aufkochen, ca. 20 Minuten ziehen lassen und mit frischer Bio Citrone ! incl. Schale trinken !