Vollwert Frühstück Arthrose
Vollwert Frühstück Arthrose

In meinem kleinen privaten Blog/Seite, möchte ich nach und nach meine eigene Erfahrungen rund um Gesundheit durch Ernährung und Bewegung Aufzeigen. Oben unter „Über mich“ noch ein paar Infos

Meine „Körper Baustellen“

Meine „Aktuellen“ Probleme und meine Lösungen ( Hoffentlich ):

  • Im Januar 2017 Bruch linkes Handgelenk incl. Knorpel, daher Arthrose im Linken Handgelenk. ( Arthrose Formen ) „Bekämpfung“ der Arthrose durch Langzeit Traktion ( Gelenkexpander/Streckgerät ) sowie passender Ernährung und Bewegung.
  • Ca. Juni 2017, wohl durch Fehlbelastung bei der Arbeit wegen Arthrose in der linken Hand, Probleme mit dem Rücken bzw. dem ISG. „Bekämpfen“ des ISG mit passender Bewegung.

Was ich gegen die Probleme mache:

Gegen die Arthrose in meiner linken Hand:

Gegen ISG-Syndrom:

  • Laufe/Gehe wenn möglich Barfuß bzw. mit Barfußschuhe, z.B. Täglich mit den Hunden
  • Stärkung der Muskulatur im Fitnessstudio
  • 2 mal am Tag Dehnen, Strecken und bestimmte Bewegungen für Lockerung der Beckenmuskulatur und Hüftbeuger und Hüftstrecker.
  • Gangbild Ändern – falsches Auftreten beim Gehen ist schlecht für Becken und Rücken. Bisher sehr Positiv !
  • Nach Lauf- Ganganalyse Füße enger setzen, Ferse höher beim Gehen.
Barfußschuhe Leguano Chester
Barfußschuhe Leguano Chester

AKTUELL: 05.01.2019, meine ISG-Syndrom Beschwerden sind so gut wie weg ! Durch Barfußgehen im Ballengang und Dehnen/Strecken bin ich nun seit 1,5 Jahren fast vollständig Beschwerdefrei ! Hier Lesen was ich genau gemacht habe.

Meine Meinung zum Thema Arthrose

Laut aktueller öffentlicher Statistik, ist in Deutschland jeder Zweite ! von Arthrose betroffen… man kann also bei Arthrose von einer Volkskrankheit/Volksleiden sprechen.

Viele haben aber zum Glück keine oder nur wenige Beschwerden und wissen daher nichts von der Gelenkkrankheit, da Arthrose in vielen Fällen vollkommen Schmerzfrei ist.

Daher kann es auch schon deshalb nicht sein, das Arthrose eine reine Verschleißerkrankung ist, was auch Heute noch die meisten Ärzte ihren Patienten weiß machen möchten. Dann hätte die Häufigkeit dieser Gelenkerkrankung nicht in den letzten Jahrzehnten zugenommen, obwohl die vorherigen Generationen mehr körperlich Arbeiten mussten als Heutzutage…

Denn Fakt ist, Arthrose nimmt rasant zu, das kann Anhand von Studien im In- und Ausland bestätigt werden und das obwohl die Arbeitswelt von schwerer Körperlicher Arbeit hin zu Arbeit am Schreibtisch mehr und mehr sich verschiebt, wie kann also noch von einer Verschleißerkrankung gesprochen werden, wenn Patienten noch nie im Leben Körperlich schwere Arbeiten verrichtet haben aber an Arthrose im Knie oder Hüfte leiden ?

Folglich muß es einen anderen Grund für Arthrose geben, hier kommt der Begriff „Mangelerkrankung/Mangel an Nährstoffe“ in den Fokus. Natürlich gibt es auch gerade bei Menschen mit Übergewicht oder durch Unfälle und der Genetik noch Fälle bei der Personen an der Gelenkerkrankung nicht oder nicht nur wegen einem Mangel an Nährstoffe erkranken.

Arthrose richtig Behandeln

Aber wie Behandelt man diese Erkrankung der Gelenke ? Auf jedenfall nicht nur mit Schmerzmittel oder OP Austausch des Gelenkes, in der Ausgabe des Spiegels ( Spiegel 47/2018 ) wird davon gesprochen, das bis zu 92 % der gelenkersetzenden Operationen nicht nötig gewesen sind und in vielen Fällen den Patienten nicht geholfen haben…

Meine Meinung was ist zu machen

Meiner Meinung nach sollte man eine akute Entzündung im Gelenk/e mit entsprechender Ernährung z.B. nach GAT stoppen und dadurch das betroffene Gelenk/e schonen.

Weiterhin kann das zuführen von fehlenden Nähstoffe ( z.b. Silizium ) dem Knorpel helfen sich zu reparieren bzw. neu aufzubauen. Silizium ist z.B. in großen Mengen in Braunhirse !

Gelenkexpander gegen Arthrose
Gelenkexpander gegen Arthrose

Auch das erweitern des Gelenkspaltes per „Langzeit-Traktion“ gehört bei jeder guten Arthrosetherapie dazu, da ohne entsprechenden Spalt im Gelenk kein Knorpel wachsen, bzw. sich reparieren kann !

Eine Erweiterung des Gelenkspaltes kann durch diese Art von z.B. 0,4 mm bis 5,00 mm erfolgen, dieser breitere Spalt im Gelenk verringert die Reibung von Knochen auf Knochen und lindert die Schmerzen der Entzündung, weiterhinn gibt der Gelenkspalt dem Gelenkknorpel wieder genug Platz um sich zu Reparieren und/oder wieder zu wachsen !